02. April

03. April

04. April

05. April

06. April

07. April

08. April

09. April

Route

Navigation Fahrtag anklicken                           

 

Fernradweg D11

Frühjahr   2016

Von München nach Thüringen

 

                             Anklicken zum vergrößern >>>

Das Studium der Deutschlandkarte zeigte, dass es noch weiße Flecken in Bayern gibt, an denen wir noch keine Radtour unternommen haben.

Wir haben den Fernradweg D11 ausgewählt, den wir in diesem Frühjahr von München bis Jena gefahren sind. Die Tour endete in Erfurt, das letzte Teilstück haben wir auf dem Radweg „Thüringische Städtekette“ zurückgelegt.

Der Radweg D11 verläuft von Freilassing nach Rostock und ist mit den vielen Schleifen 1644 km lang. Wir haben knapp die Hälfte zurückgelegt; insgesamt war unsere Strecke 760 km lang.

Unser Weg führte uns am Isarradweg aus München heraus. Es geht durch Landshut, und in Kelheim kommen wir zur Altmühl und erreichen den langweiligen Main-Donau-Kanal, an dem wir mehrere Teilstücke zurücklegen und zwischendurch Nürnberg durchqueren.

Am Ende des Kanals erreichen wir Bamberg und fahren dann den Main bergan nach Kulmbach. Ab dem Ort Wirsberg in Oberfranken ging es dann heftig bergan zur sächsischen Saale. Der Rest des D11-Radweges, den wir zurücklegen haben,  führte an der Saale entlang. Der Saaleradweg bis Saalfeld ist ein sehr anspruchsvoller Radweg mit sehr vielen und oft auch sehr steilen Anstiegen. Danach folgen noch einige kürzere Steigungen am Saaleufer bis Jena. Das Teilstück Jena – Erfurt auf der Städtekette ist eine gut bekannte Wegstrecke.

Fazit:

Interessante und vielseitige Strecke, der Saalepart ist nur für geübte Radler geeignet, die vor Steigungen nicht zurückschrecken.